Wächtersbach, 13.06.2017

Erfolgreiche Grundausbildungsprüfung, Zwei neue Einsatzkräfte für den Ortsverband

Prüfung zu 100% bestanden – Verena und Thomas verstärken seit letztem Samstag den Technischen Zug im THW-Ortsverband Wächtersbach

Bilder: Christina Nick und Ortrud Blatt (THW)

Am vergangenen Samstag (10. Juni 2017) stand für rund 20 Helferinnen und Helfer aus dem THW-Geschäftsführerbereich Gelnhausen auf dem Gelände des Ortsverbands Steinau der Abschluss ihrer Grundausbildung auf dem Programm.

In rund 90 Stunden intensiver theoretischer und praktischer Ausbildung erlernten sie in den letzten sechs Monaten die Grundkenntnisse, die sie als Einsatzhelferin bzw. Einsatzhelfer im THW benötigen.

Die Prüfung bildete den Abschluss und führte mit 40 theoretischen Fragen und 24 praktischen Aufgaben durch die Bereiche Einsatzgrundlagen, Arbeiten mit Seilen und Leinen, Umgang mit Leitern, Ausleuchten von Einsatzstellen, der Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung sowie dem Arbeiten am und im Wasser.

Am Samstagnachmittag stand das Ergebnis fest: Der THW-Geschäftsführerbereich Gelnhausen freut sich über 17 neue Helferinnen und Helfer für acht Ortsverbände. Fünf von Ihnen erreichten 100%, darunter Verena und Thomas aus dem OV Wächtersbach.

Alle angehenden Helferinnen und Helfer werden einheitlich an THW-typischen Werkzeugen und Geräten ausgebildet. Dieser Querschnitt durch den Aufgabenbereich der Bergungsgruppen im THW garantiert, dass alle Einsatzkräfte bundesweit einsetzbar sind.  Nach der bestandenen Grundausbildung erfolgt nun die Fachausbildung und die Spezialisierung für besondere Aufgaben.

Die Mitarbeit beim THW ist ehrenamtlich und kostenlos. Möchten Sie auch ehrenamtliche Helferin oder Helfer werden? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Da das THW in Wächtersbach auch der zuständige Ortsverband für die umliegenden Gemeinden Brachttal, Birstein und Bad Soden-Salmünster ist, sind besonders Bürgerinnen und Bürger aus diesen Gemeinden angesprochen.


  • Bilder: Christina Nick und Ortrud Blatt (THW)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: