13.12.2013, von Stefan Merten, THW Geschäftsstelle Gelnhausen

Ehrenzeichen in Bronze für Henning Benecke

Landesbeauftragter Werner Vogt verlieh dem Zugführer Henning Benecke des Ehrenzeichne in Bronze

Landesbeauftragter Werner Vogt (li.), Henning Benecke © THW Wächtersbach / Dr. Wolfgang Blatt

Der Landesbeauftragte des THW für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland kam zum Jahresabschluss des THW-Ortsverbandes Wächtersbach zu Besuch, und er hatte eine hohe Ehrung im Gepäck: Im Namen von THW-Präsident Albrecht Broemme verlieh Werner Vogt dem Zugführer des Technisches Zuges, Henning Benecke, das Ehrenzeichen in Bronze in THW. Gleichzeitig wurde er für 25-jährige Mitgliedschaft im THW geehrt.


Henning Benecke ist seit 1988 Mitglied des THW, zunächst im Ortsverband Stelle-Winsen (Niedersachsen), seit 2005 in Wächtersbach. Er hat zahlreiche Qualifikationen erworben, sowohl fachlich in den Bereichen Bergung, Deichverteidigung, Trinkwasserversorgung und Sprengen, als auch führungstechnisch als Gruppen- und Zugführer, Führer FK, Leiter der Führungsstelle und als Fachberater. Zahlreiche Einsätze hat Henning Benecke als Helfer und Führungskraft begleitet, so im Inland unter anderem die Hochwasserlagen 1997, 2002 und 2013. In diesem Jahr führte er den Technischen Verband "Gelnhausen" nach und in Magdeburg und verantwortete als Leitender Sprengberechtigter die 2. Deichsprengung in Breitenhagen in Sachsen-Anhalt. Im Bereich der Trinkwasserversorgung führten ihn Einsätze u. a. nach Mosambique und beim Tsunami 2004 auf die Malediven.
Der 37-jährige Diplom-Ingenieur, Ehemann und Vater eines Sohnes engagiert sich aber nicht nur in seinem eigenen Ortsverband außerordentlich stark, sondern ist auch für die THW-Leitung und den Geschäftsführerbereich sehr aktiv. Für die THW-Leitung wirkt Henning Benecke im Autorenteam zum Thema Sprengen mit, im Geschäftsführerbereich gehört er zur Führungsreserve.


Landesbeauftragter Werner Vogt, Geschäftsführer Stefan Merten und Ortsbeauftragte Ortrud Blatt dankten aber nicht nur Henning Benecke für sein außerordentliches Engagement, sondern auch seiner Ehefrau Rebekka, die sehr häufig auf ihren Mann verzichten muss.

 

 


  • Landesbeauftragter Werner Vogt (li.), Henning Benecke © THW Wächtersbach / Dr. Wolfgang Blatt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: